Freitag, 20. Mai 2016

Rezension: After Passion von Anna Todd

 After Passion von Anna Todd

Seiten: 704
Genre: Erotikroman

Inhalt:
In dem Buch geht es um Tessa Young eine ist attraktiv und klug Studentin, welche aber auch ein absolutes Good Girl ist. Bis jetzt führte sie ein perfektes Leben. Sie hat einen Freund der sie liebt, einen perfekten Notenschnitt und eine bis ins kleinste Detail geplante Zukunft. Bis sie an ihrem ersten Tag an der Washington State University auf Hardin Scott trifft. Einen unverschämten und unberechenbaren Bad Guy bei dem ziemlich schnell klar wird das er ihre Pläne komplett durcheinander bringt. Allerdings ist er sexy, gut aussehend und zieht Tessa magisch an. Trotz vieler Versuche kann sie nicht anders, sie muss ihn einfach lieben. Diese Liebe wird ihr ganzen Leben auf den Kopf stellen und die größte Herausforderung sein die sie je zu bewältigen hatte.
Denn Hardin bringt durch seine traumatische Kindheit nicht nur nächtliche Alpträume mit, sondern auch ein echtes Problem mit Beziehungen und der Angst verlassen zu werden.


Meine Meinung:

Bevor ich mir After Passion gekauft hatte war der große Hype um die Reihe von Anna Todd schon ausgebrochen und ich hatte bereits einiges über das Buch gehört. Allerdings bevorzuge ich es mir bei Büchern die eine solche Welle von Begeisterung und Abneigung auslösen doch lieber ein eigenes Urteil zu bilden, weshalb ich mir das Buch bald selbst kaufte. Nach dem es dann eine Weile auf meinem SuB lag habe ich es dann doch mal geschafft es zu beginnen und muss ehrlich sagen: Ich habe es von Anfang an geliebt!
Es ist nicht der erste Erotikroman den ich gelesen habe und wird bestimmt auch nicht der letzte sein.
Anna Todd schafft es von Anfang an die unschuldige und etwas naive Tessa die, für alles eine Checkliste erstellt, authentisch darzustellen. Auch die Veränderung zu einer offeneren, selbstbewussten und stärkeren Frau kann man im Laufe des Buches gut verfolgen und nachvollziehen.
Natürlich lässt es sich auch in diesem Buch nicht verhindern, dass einige der Handlungen etwas zu dramatisch und vorhersehbar sind und man schon ähnliches gelesen hat (zum Beispiel hatte der männliche Hauptcharakter keine allzu schöne Kindheit).
Jedoch hat das in meinen Augen das Buch nicht weniger gut gemacht, da der Schreibstil selbst mir sehr gefällt und ich es gut finde, wie Anna Todd die Unterschiede und damit verbundenen Probleme der Hauptcharaktere darstellt.
Lediglich das Ende ist etwas verstörend und auch traurig aber vor allem ist es ein ziemlich gemeiner Cliffhänger und ich würde empfehlen gleich das nächste Buch zu kaufen, denn man will unbedingt wissen wie es weiter geht.
Also alle die nichts gegen etwas Erotik und eine menge Emotionen haben sollten sich dieses Buch definitiv zulegen und lesen und dann werdet ihr es hoffentlich genauso sehr lieben wie ich.  

Punkte 9/10


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen